Ausstellung im Museum Hulst: Vechten tegen de Bierkaai – Belegering en militaria

14. Juli 2018 bis 11. November 2018

Steenstraat 28

4561 AS Hulst (NL)

Täglich von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet

www.museumhulst.nl

Blick in die Ausstellung. Kanone aus dem Museumsbestand (ca. 1625-1675) mit im Lauf stecken gebliebener Kugel (Rohrkrepierer). Tschako des J. Pateer vom 1. Regiment der Hollädischen Lanziers Napoleon Buonapartes

Die Ausstellung

In Hulst wurde bei den Ausgrabungen am Bierkaai im Jahr 2011 eine bislang aus Schlachtfeldern und Belagerungsgrabungen nicht erreichte Anzahl größerer Schutz- und Trutzwaffen aus der Zeit des Achtzigjährigen Krieges (1568-1645) geborgen. Dessen letzte 30 Jahre liefen parallel zu dem Dreißigjährigen Krieg im Deutschen Reich ab. Die Funde stehen im Zusammenhang mit der Belagerung der Stadt durch die spanischen Truppen von 1591-1596 und der endgültigen Rückeroberung durch das Heer der Generalstaaten im Jahr 1645. Hulst war seinerzeit die letzte von den Niederländern eroberte Stadt. Dadurch, dass die Schelde somit ganz in die Hände der Generalstaaten fiel, war Antwerpen vom Meer abgeschnitten und diese Belagerung kriegsentscheidend. Eine repräsentative Auswahl dieser Funde wird im Museum Hulst zusammen mit bei der gleichen Grabung geborgenen Militaria des Spätmittelalters, die auf die Belagerung durch das Genter Heer im Jahr 1452 zurückgehen dürften, und Altbeständen des Museums gezeigt. Die einzelnen Fragmente werden anhand von Schautafeln nach zeitgenössischen Darstellungen eingeordnet. Einige weitere Funde belegen das Leben von Soldaten und Zivilisten dieser Zeit in der Antwerpen vorgelagerten Hafenstadt.

Aus der Franzosenzeit werden obertägig erhaltene Waffen und Militaria aus dem Museumsbestand gezeigt. Bereichert wird die Ausstellung durch historische Gemälde und Graphiken, die die Festungsbauten und Belagerungen wiedergeben sowie durch eine Auswahl historischer Dokumente aus dem Archiv der Stadt Hulst.

Zur Ausstellung ist ein von von Edie Bogaert, Hanneke Stam und Bert Zandvoort für das Museum herausgegebener Begleitband erschienen: Stefanie Hoss / Gerald Volker Grimm / Paul Stockman / Huub Stals / Antoine Prinsen / Bert Zandvoort, Vechten tegen de Bierkai. Metaalvonsten in de Bierkaai in beeld gebracht (Hulst 2018) 50 Seiten, 74 überwiegend farbige Abbildungen, Preis an der museumskasse 2,-€.

Funde, wohl von der Belagerung durch das Genter Heer 1452: Bauchplatte eines geschifteten Plattenpanzers (Typ 3b, Sonderform mit Hohlpanzerung an der Brust, ca. 1435-1460). Schwertscheide mit zusätzlicher Scheide für ein Dolchmesser (15. Jh., wohl ca. 1435-1475). Platte eines geschifteten Harnischhandschuhs (Hentze oder Halbhentze, ca. 1410-1450).

Grabungsbericht:

S. Depuydt / F. Delporte (Hrsg.), Arcadis Archeologische Rapport 93. Plan Nieuwe Bierkaai (Deelgebieden 2 en 3): Bierkaaistraat, Dubbele Poort, Vismarkt, Overdamstraat te Hulst, gemeente Hulst. Archeologische begeleiding, protocol Opgraven en Opgraving scheepsresten. Deel I: Rapport ('s-Hertogenbosch 2017)

Weiterführende Literatur zu den Funden (aus Grabungsbericht):

Gerald Volker Grimm / Stefanie Hoss, 8 Metaal. In: S. Depuydt / F. Delporte (Hrsg.), Arcadis Archeologische Rapport 93. Plan Nieuwe Bierkaai (Deelgebieden 2 en 3): Bierkaaistraat, Dubbele Poort, Vismarkt, Overdamstraat te Hulst, gemeente Hulst. Archeologische begeleiding, protocol Opgraven en Opgraving scheepsresten. Deel I: Rapport ('s-Hertogenbosch 2017) 281-363. Online über Academia.edu..

Gerald Volker Grimm / Stefanie Hoss, Bijlage 12. Catalogus metaalvondsten. In: S. Depuydt / F. Delporte (Hrsg.), Arcadis Archeologische Rapport 93. Plan Nieuwe Bierkaai (Deelgebieden 2 en 3): Bierkaaistraat, Dubbele Poort, Vismarkt, Overdamstraat te Hulst, gemeente Hulst. Archeologische begeleiding, protocol Opgraven en Opgraving scheepsresten. ('s-Hertogenbosch 2017) 1-229. Online über Academia.edu.

Einzelfunde:

Spätmittelalterliche Bauchplatte:

Gerald Volker Grimm, Die Wormser Bilderbäckerei. In: Gerald Volker Grimm (Hrsg.), Die Wormser Bilderbäckerei I. Meister - Werkstatt - Wirkung (Büchenbach 2016) 5-293, besonders S. 50-53.

Mühlsteinkragen - Halskrause:

Gerald Volker Grimm / Stefanie Hoss, Artefact van de maand: Molensteenkraag. Center for Artefact Research. http://www.artefactresearch.be/index.php/49-artefact-van-de-maand-molensteenkraag (Oktober 2016).

Spätmittelalterliche Hentze:

Stefanie Hoss / Gerald Volker Grimm, Artefact van de maand: harnashandschoen van ijzer. Center for Artefact Research. http://www.artefactresearch.be/artefact-maand-harnashandschoen-ijzer/ (Juli 2018).

Presseberichte und Mitteilungen:

Persbericht Museum Hulst ‘’Vechten tegen de Bierkaai’’. Tijdelijke expositie van 14 juli tot en met 11 november 2018: http://www.museumhulst.nl/pages/popup_wissel2018_2.pdf

Hulst Vestingstad: Vechten tegen de Bierkaai: https://www.hulstvestingstad.nl/evenement/vechten-tegen-de-bierkaai-e20e464f

Zeitungsartikel PZC (Zeeuws News): Expo: Vechten tegen de Bierkaai: https://www.pzc.nl/zeeuws-vlaanderen/expo-vechten-tegen-de-bierkaai~a71d3d21/

Funde aus der Zeit des 80-jährigen Krieges: Birnhaube (Cabassete, Schützenhaube, um 1620-1650). Harnischrücken holländischer Art (um 1620). Blechern Röhrlein (Luntenverberger, ca. 17. Jh.). Beintasche mit nur noch als typologisches Rudiment angedeuteter Schiftung (1600-1650).

Home

Gerald Volker Grimm